Skip to main content

Garten winterfest machen – Die Checkliste mit hilfreichen Tipps

Garten winterfest machen – Die Checkliste mit hilfreichen Tipps – Wenn das Jahr sich dem Ende zuneigt, wird es ruhiger rund um den Garten und es weniger zu tun. Dennoch gib es ein paar wichtige Dinge, die es zu erledigen gilt, um den heimischen Garten (oder auch den Balkon) auf den Winter vorzubereiten un welche sich sogar bis ins kommende Frühjahr auswirken. Man könnte auch sage, dass man im Herbst bereits die kommende Gartensaison vorbereitet.


Garten winterfest machen – Die Checkliste

Hier einmal für Dich, die wichtigsten Punkte zum Thema Garten winterfest machen in der Übersicht. Wie man sehen kann, gibt es einiges vor dem Winter zu tun. 

 

 Garten winterfest machen Checkliste – Überblick

Laub & Blätter 

Sträucher & Bäume beschneiden 

Beete bearbeiten & mulchen 

Kübelpflanzen vor Frost schützen 

Zwiebeln ausgraben & Frühblüher setzen 

Gartengeräte 

Haus, Möbel & Sonstiges 


Laub & Blätter

  • Laub von Grasflächen & Pflanzen sammeln
  • Gesammeltes Laub als Mulchmaterial verwenden oder auf den Kompost damit

Wer große Bäume und Sträucher in seinem Garten hat, wird eines mit Sicherheit auch im Herbst in Hülle und Fülle haben: Viel Laub und Blätter! Dies sollte im Herbst zusammengeharkt werden und bedeckte Pflanzen sollten davon befreit werden. Denn von Laub bedeckte Pflanzen  Dazu kann man verschiedene Laub-Sammel-Geräte benutzen, angefangen bei einer einfachen Harke bis zum professionellen Laubsauger. Das gesammelte Laub kann dann im Garten zum Beispiel als Mulchschicht in seinen Beeten verwenden, das schützt den Boden und seine (Kleinst)-Lebewesen vor Frost. Oder du packst das Laub auf den Kompost, wo es wieder zu einem wertvollen Dünger wird.

Mehr zum Thema, wie du mit Laub im Herbst umzugehen hast, findest du hier im Artikel „Laub entfernen oder liegen lassen„. 


Sträucher & Bäume beschneiden

  • Bäume und Sträucher in Form schneiden 
  • Sorgt für besseren Austrieb im nächsten Frühjahr

Im späten Herbst ist bei den meisten Bäumen und Sträuchern die Wachstumsphase fast beendet und damit ist der Richtige Zeitpunkt für einen Rückschnitt da. Damit hältst du deine Pflanzen nicht nur in Form, sondern ein Schnitt im Herbst sorgt auch dafür, dass die Pflanzen im darauffolgende Frühjahr besser austreiben und sie auch mit Kraft und Energie für den Start in die nächste Wachstumsperiode haben.

Wichtig: Für den Rückschnitt solltest du Dir auf jeden Fall einen frostfreien Tag aussuchen. Denn sonst können zum einen gefrorene Äste leicht brechen und zum anderen, was noch viel entscheidender ist, die  Pflanze hat dann große Schwierigkeiten die Schnittwunden zu heilen und es können leichter Krankheiten eindringen.

Darum einen Tag für den Rückschnitt mit mindesten +5 °C aussuchen!

 

Hast du alle Bäume und Sträucher beschnitten, hast du bestimmt allerhand abgeschnittenen Äste und Zweige. Daraus kannst du, mithilfe eines Häckslers, ein super Mulchmaterial selber herstellen und auf deinen Beeten verwenden. Wenn du keinen Häcksler besitzt, kannst du zumindest die kleinen Zweige mit einer Gartenschere zerkleinern. 


Beete bearbeiten und mulchen

  • Blumenbeete etwas düngen und Freiflächen mulchen
  • Gemüsebeete ggf. umgraben, mit Mulch bedeckten oder Gründüngung aussähen

Zu dem Thema Garten winterfest machen, gehören natürlich auch deine Beete im Garten. In deinen Blumenbeeten gibt es jetzt gar nicht so viel zu tun. Hier kannst du schon etwas natürlichen Bodendünger, wie zum Beispiel Hornspänne, einbringen, sodass im im kommenden Frühjahr die Pflanzen wieder genug Nährstoffe haben. Freiflächen zwischen deinen Blumen solltest du mit Mulch bedeckten, sodass der Boden vor dem Frost geschützt ist. Dafür ist das von dir gesammelte Laub und das zerkleinerte Häckselgut ideal. 

Deine Gemüsebeete kannst du nun auch schon umgraben, falls du generell für das Umgraben bist. Denn ob man den Boden wirklich regelmäßig umgraben muss, ist zum Teil auch eine Glaubensfrage. Auf jeden Fall solltest du eine Mulchschicht auf deinen Gemüsebeeten verteilen, sodass der gesamte Boden bedeckt ist. Ist Boden dagegen frei und somit dem Frost ungehindert ausgesetzt, kann das Leben im Boden empfindlich beschädigt werden. So folgst du dem, wie es die Natur jeden Herbst vormacht, wenn Sträucher und Bäume ihre Blätter verlieren und so den Boden bedecken. Alternativ kannst du nach der letzten Ernte auch Gründüngung säen, zum Beispiel Kleegras, Senf oder Phacelia. Im Winter sterben die Pflanzen dann ab und bedecken so den Boden. Im Frühjahr wird das Ganze dann in den Boden eingearbeitet.


Kübelpflanzen vor Frost schützen

  • Frostempfindliche Pflanzen mit Gartenvlies schützen
  • Nicht winterfeste Kübelpflanzen an einen trockenen und frostfreien Ort stellen

Hast du nicht winterfeste oder frostempfindliche Pflanzen und Kübel-Pflanzen im Garten, ist es ab Ende Oktober, aber auf jeden Fall vor den ersten Frostnächten, der richtige Zeitpunkt, um diese Pflanzen winterfest zu machen. Hier hast du grundsätzlich zwei Möglichkeiten:

  1. Kübel-Pflanzen an einen frostfreien Ort (Gewächshaus, Wintergarten, Gartenhaus, Garage, Keller) stellen
  2. Pflanzen mit Garten-Vlies oder Natur-Gewebe (Jute, Wolle, Kokosmatte) schützen

Wenn du Kübelpflanzen hast, die sehr schwer sind, musst du sie nicht unbedingt umstellen. Schütze sie aber auf jeden Fall vor Frost, indem du Garten-Vlies verwendest. 

Pflanzen mit Vlies vor Frost schützen – so geht’s:

Nehme dein Garten-Vlies und umwickel den gesamten Topf der Pflanze. Dann umwickel den Stamm mit Krone bzw. die Pflanze mit gesamten Blattwerk. Oft gibt es Garten-Vließ, dass die Form eines Sackes hat. In diesem Fall stülpt man das Vließ einfach über die Pflanze und Topf. Am Schluss immer daran denken, dass Vlies zu beschweren oder festzubinden.


Gartengeräte säubern, instandhalten und verstauen

  • Spaten, Gartenschere & Co. zusammen suchen, reinigen, ggf. reparieren und einlagern

Ist im Garten soweit alles erledigt und für den Winter vorbereitet, solltest du einmal alle deine Garten-Geräte und Werkzeuge zusammen suchen und einmal gründlich säubern. Evt. ist das ein oder andere Gerät nicht mehr ganz so in Schuss und sollte repariert werden. Dafür ist jetzt ein guter Zeitpunkt, damit alle Geräte zur neuen Gartensaison wieder 100% einsatzbereit sind.

Sind alle Garten-Geräte sauber und instand gesetzt, können sie vor bis zum nächsten Frühjahr verstaut werden. Der Lagerort sollte auf jeden Fall trocken sein, damit kein Rost entsteht. Gut geeignete Orte dafür sind, der Keller, die Garage oder auch ein einfacher Geräteschuppen.


Haus, Möbel & Sonstiges

Ist der Garten mit seinen Beeten und Pflanzen soweit für den Winter vorbereitet gibt es nun noch ein Paar weitere Dinge, die du vor den ersten kalten Tagen zu erledigen hast.

Regenrinne säubern: Wenn das Laub von den Bäumen runter ist, solltest du mal nach deiner Regenrinne am Haus und Gartenhaus schauen und diese vom Laub und Dreck befreien. Sonst kann der Regen nicht richtig abfließen und das Abflussrohr verstopft ggf..

Gartenmöbel ins trockene bringen: Zu einem schönen Garten gehören meist auch ein paar schöne Gartenmöbel. Damit diese allerdings auch schön bleiben, gehören sie vor den kalten Tagen ins trockene gebracht. Idealerweise hast du die Möglichkeit, deine Gartenmöbel an einen trockenen Ort zu stellen, z.B. Keller, Garage oder Gerätehaus. Falls nicht, kannst du deine Möbel zumindest mit einer Gartenfolie vor Nässe schützen. 

Wasserschäden vermeiden: Denke bitte auch daran, alle wasserführende Dinge vor Frost zu schützen. Das heißt: Gartenpumpe in den Keller bringen, Außen-Wasserhahn innen abdrehen, aus Gartenschläuchen und Bewässerungssystemen das Wasser zu entfernen und Regentonnen & Gießkannen entleeren. 


Fazit – Garten winterfest machen

Wie du erkennen konntest, gibt es vor den kalten Tagen, rund um den Garten, noch einiges zu tun. Bist du einmal diese Checkliste durchgegangen, konntest du hoffentlich ohne Probleme deinen Garten winterfest machen und unsere Tipps konnten dir an der ein oder anderen Stelle helfen. Nun kannst du es dir jetzt beruhigt drinnen gemütlich machen und dich auf das kommende Frühjahr freuen.


Ähnliche Beiträge


Kommentare

Ester Diemer 19. Februar 2019 um 15:05

Vielen Dank für die Übersicht was ich alles erledigen sollte bevor es Winter wird. Vor allem die Blumenbeete hätte ich wahrscheinlich einfach übergangen, da dort im Winter nichts wächst. Da ich nicht so viel davon halte, Hornspäne in einem bioveganen Garten zu verwenden, bedanke ich mich noch für den Tipp zur Gründüngung. Wir haben noch einiges an Phacelia-Samen, die sich perfekt eignen sollte.

Antworten

Georg Rangsacker 25. Februar 2019 um 13:11

Auch wenn ich leider hier in der Großstadt keinen Garten habe, habe ich doch eine Terrasse, die so grün wie möglich gehalten wird. Daher helfen mir Ihre Tipps für Kübelpflanzen gut. Da ich sie leider nicht alle in der Wohnung unterbringen kann, werde ich sie mit einem Gartenvlies überdecken – vielleicht habe ich ja auch noch einen Meter Jute den ich verwenden kann.

Antworten

Larissa Behrmann 26. April 2019 um 10:30

Vielen Dank für ihren Beitrag zum Garten winterfest machen. Der Winter hat ja jetzt zumindest bei uns ja bis Ende des Jahres eine kleine Pause, aber gerade in dieser Zeit kann man ja daran arbeiten. Wenn der Herbst kommt, werde ich mich auf jeden Fall an ihren Tipp halten, und das Laub als Mulchschicht verwenden. Momentan gestalte ich meinen Garten neu und ein neuer Bambuszaun kommt jetzt!

Antworten

Franziska Bergmann 14. Mai 2019 um 12:26

Danke für den Beitrag zur Gartenpflege vor dem Winter. Ich wusste nicht, dass man den Boden von Beeten vor Frost mit Mulch schützen kann. Zerkleinerter Häckselgut und Laub findet sich häufig schnell an

Antworten

Heike 30. Mai 2019 um 17:49

Vielen Dank für die hilfreichen Tipps, wie man Garten winterfest machen kann. Ich bin einverstanden, dass man Gartenmöbel obligatorisch reinigen und ins Trockene bringen muss. Meine Nachbarn haben ihre Holzmöbel im Garten überwintern lassen und sollten im Sommer neue kaufen und das war ein bisschen aufwendig.

Antworten

Michel Deleuze 9. Juli 2019 um 11:54

Vielen Dank für diese Übersicht der Aufgaben um Gärten winterfest zu machen. An das Warten und Verstauen von Gartengeräten hatten wir bisher noch nicht gedacht. Vor allem die Gelegenheit zu nutzen um Wartung und Reparatur vorzunehmen werden wir in unser Programm aufnehmen.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *